Projekte

Mein neues Programm:

Mir ist heut so nach Tamerlan- Eine Soubrette auf Kreuzfahrt

Erstmalig legt eines der großen Kreuzfahrtschiffe auch in Zollbrücke an und mit ihm kreuzt die berühmt-berüchtigte Soubrette Winnelou von Bösendorfer alias Winnie Böwe auf.

Sie wird von ihren abenteuerlichen Reisen (und Männerbekanntschaften) erzählen und kann nun wirklich ein Lied davon singen. Natürlich nicht nur eins! Schließlich hat sie die „Glocken von Hawaii“ gehört, sie war sogar „In einer kleinen Stadt in Peru“, “Mit Klara in der Sahara“ und selbst „N’Sachse war immer dabei“. Mit dabei ist ihr musikalischer Assistent am Piano und an der Weinflasche, stefanpaul.

Regie: Gabriele Bigott

Choreographie: Petra Hanisch

Konzept und Gesang: Winnie Böwe

Produziert von Winnie Böwe

Eine CD zu diesem Abend mit gleichem Titel ist bei Künstlerhafen zu erschienen. Online auf allen bekannten Musikstreamingdiensten zu hören. Produziert von Winnie Böwe.

www.kuenstlerhafen.de

 

Verweille doch!

Kurt Weill- Songs. From Berlin to Broadway. Liederabend mit Klavierbegleitung

 Des Sängers Fluch 

Deutsche Balladen- gesungen und gesprochen. Mit Klavierbegleitung

Lieder von Hanns Eisler 

Liederabend mit Klavierbegleitung.

 

Die Eisheiligen

Es ist ihre eigene Berliner Kindheit und Jugend, von der Helga M. Novak in den bruchstückhaften Erinnerungen eines Mädchens berichtet. Beginnend 1939, kurz vor Kriegsausbruch, erzählt sie die Geschichte dieser Mutter-Tochter-Beziehung über die Jahre des Faschismus hinweg bis zur „neuen Zeit“, in die sich das Mädchen auf ihrer vergeblichen Suche nach Liebe und Geborgenheit nun stürzt. Eindringlich und ausdrucksstark erzählt sie davon, oft mit lyrischen und liedhaften Elementen. So entsteht ein ebenso berührendes wie verstörendes Erinnerungsbild dieser Zeit, Wiederbegegnung für ältere Zuschauer, Neuentdeckung für die jüngere Generation. Und wiederzuentdecken ist eine große deutsche Autorin.

Es erzählt und singt: Winnie Böwe. Fassung, Regie: Gabi Bigott.
Mit Johannes Hentschel (vc), Lou Paquin (ft), Tobias Morgenstern (komp, acc, p).

Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=R2nRLl6HP_4

salonorchester "unter´n linden"

unter der leitung von uwe hilprecht, dem wunderbaren theatermusiker und gemeinsam mit einigen hervorragenden musikern der berliner staatskapelle erklingen herrlich nostalgische operettenpotpourris, couplets, ufa-filmschlager und klassische instrumentale salonstücke. ideal für den konservativen kenner- aber mit witz und biss!

www.salonorchester-untern-linden.de/

 

MAILADRESSE VOM MUSIKMANAGEMENT SIEHE KONTAKT! BUCHT UNS!